KONTAKT

Nehmen Sie 
Kontakt zu uns auf.

Telefon: +49 (0)30 467 767 0
E-Mail: info@sfe-berlin.de

Kontaktformular

 

SFE CONCEPT: Der Durchbruch für den CAE-getriebenen Entwicklungsprozess

Erstellen Sie schnell und effizient CAE-Modelle auf Basis neuer Entwürfe, vorhandener Daten und der integrierten Modulbibliothek. Modifizieren und variieren Sie die Modelle. Optimieren Sie Geometrie und Topologie z.B. in Hinblick auf Schwingungen, Statik, Sound Pressure Level und Crash-Verhalten in automatisierten Batchprozessen. Verzahnen Sie Konstruktion und Bewertung und verkürzen Sie dadurch den Entwicklungsprozess.
SFE CONCEPT® ist auch in einer Integration mit CATIA V5 verfügbar.

Download SFE CONCEPT® Flyer

 

  • Schneller und einfacher Aufbau von durchgängig parametrischen CAE-Modellen
  • Effiziente Modifikation und Variation der Modelle - manuell und durch automatische Ansteuerung
  • Sofortige Neu-Vernetzung nach Modifikationen im Modell
  • Gestaltung und Optimierung in einem iterativen Prozess in Verbindung mit den gängigen FE-Solvern
  • Hochwertige integrierte Vernetzung für schnelle Simulationmodelle auf Knopfdruck
  • Komponenten- und Modellbibliothek für das Knowledge Management
  • FE-Output für NASTRAN, ABAQUS, LS-DYNA, PAM CRASH, RADIOSS etc. verfügbar
  • Geometrie-Output über die Schnittstellen für IGES, STEP, VDA & CATIA
  • Optional als nahtlos integrierte Workbench für CATIA V5

Gute Gründe für SFE CONCEPT

  • Vertieftes Produktwissen bereits in der Entwurfsphase eines neuen Produkts oder Bauteils
  • Keine mühselige und zeitaufwändige Neubearbeitung des CAD-Modells für die Vernetzung und Berechnung veränderter Geometrie
  • Spielraum und Wissensstand der Konstrukteure werden erweitert, da Veränderungen im Modell schnell auf Machbarkeit und Sicherheit überprüft werden können
  • Automatische Optimierung wesentlicher Produkteigenschaften in Rückkopplungsschleifen
  • Kürzere Entwicklungszeiten durch frühe Erkennung von Potential im Entwurf
  • Enge Verzahnung von CAD und CAE durch die Erstellung von Berechnungs-Modellen direkt in der Konstruktions-Umgebung

Anwendungsfall: Variante ableiten

Ableitung einer Fahrzeugstruktur auf Basis einer bestehenden Plattform

Aus dem FE-Netz des Vorgängermodells und aus den neuen Designideen wird ein SFE CONCEPT® Modell erstellt und mit der Bodenbaugruppe aus der firmenspezifischen Baugruppen-Bibliothek verknüpft. Das so entstandene Modell kann jederzeit neu vernetzt werden, auch bei wesentlichen Änderungen, da es vollständig parametrisch aufgebaut ist. Die verschiedenen Simulationsläufe erbringen Verbesserungsbedarf im Bereich NVH und Crash/Intrusion. Es werden an verschiedenen Stellen im Modell Verstärkungen angebracht, die teilweise aus der Modulbibliothek entnommen werden können. Die Strukturverstärkungen werden hinsichtlich Topologie, Dicke, Material, Form und Position automatisiert optimiert. Jetzt steht das Modell zur Weiterverwendung für den CAD-Prozess in der Serienentwicklung bereit. Durch den Einsatz von SFE CONCEPT® wurde der Aufwand für die Ableitung deutlich verkürzt und die Erfüllung der gewünschten Anforderungen erreicht.  

 

SFE CONCEPT in CATIA V5

SFE CONCEPT® in CATIA V5 

Unter Einsatz des SFE CONCEPT® CATIA V5 CONNECTORS

Mit SFE CONCEPT® lassen sich dank der impliziten Parametrik und der
schnellen, akkuraten FE-Vernetzung sowie der eingebundenen Verbindungstechnik auf effiziente Weise Designvarianten erstellen und hinsichtlich unterschiedlicher Funktionalitäten überprüfen. Im Fahrzeugsektor sind dies vorwiegend Crash- und NVH Anforderungen. Geometrische und
topologische Änderungen können in einem multidisziplinären Optimierungslauf zielgeführt untersucht werden. Diese Eigenschaften ermöglichen die Wandlung des bekannten „sequentiellen“ Prozesses von der Form zur Funktion hin zu dem parallelen Prozess, in dem die Funktionserfüllung wesentliche Kriterien der Formfindung dominiert. Dem SFE CONCEPT® Anwender stehen alle Funktionalitäten der SFE CONCEPT stand-alone Version in der graphischen Oberfläche von CATIA V5 zur leichten, intuitiven Nutzung zur Verfügung. Die Integration in CATIA V5 ermöglicht nicht nur die direkte Kommunikation zwischen weiteren, die Form beeinflussenden Daten, wie z.B. Package, Styling, Fertigung im Fahrzeugbau, sondern auch die direkte Überführung der aus SFE CONCEPT validierten Geometrie und Topologie in CATIA V5 Flächen, die als CATparts abgelegt werden. Wie in der stand-alone Version von SFE CONCEPT steht auch in der integrierten Version der modulare Aufbau der Geometrie aus der Bibliothek und der „top down approach“ von der „groben“ Auslegung bis zum simulationsrelevanten Detail (z.B. Crash-Initiatoren) zur Verfügung.

Download SFE CONCEPT® CATIA V 5 CONNECTOR Announcement