KONTAKT

Nehmen Sie 
Kontakt zu uns auf.

Telefon: +49 (0)30 467 767 0
E-Mail: info@sfe-berlin.de

Kontaktformular

 

SFE AKUSRAIL: Simulation der Geräuschentstehung bei Schienenfahrzeugen

Simulieren Sie die gesamte akustische Anregungskette aus Gleis, Radsatz und Fahrzeug. Berechnen und vergleichen Sie die Auswirkungen von verschiedenen Dämpfungsmaßnahmen auf das gesamte System. SFE AKUSRAIL beinhaltet bereits verschiedene Modelle für die Gleis- und Radsatzdynamik, für die Kontaktmechanik, den Grad der Korrosion der Gleise, für die Rollgeräusche und das Innenraumgeräusch. 

SFE AKUSRAIL: Funktionen im Detail

  • Modellierung und Simulation der akustischen Dynamik zwischen Schiene, Radsatz und Fahrzeug
  • Vorhersage und Analyse von Rollgeräusch, Innenraumakustik und Kurvenquietschen
  • Reduktion der Geräuschentstehung durch differenzierte Ursachenforschung

Gute Gründe für SFE AKUSRAIL

  • Vorhersage der Geräuschemission und Analyse der Ursachen
  • Einfluss-Parameter können automatisch variiert werden
  • Methodische Ableitung von Geräuschreduktions-Strategien
  • Evaluation alternativer Reduktionsverfahren für Rollgeräusch und Kurvenquietschen

Anwendungsfall: Lärmreduktion

Vergleich verschiedener Optionen zur Lärmreduktion 

Zur Lärmreduktion sollen alternative Verfahren der Schienenbedämpfung im Simulationsverfahren verglichen werden. Mit Hilfe von SFE AKUSRAIL wird die Wirkung der Schienenbedämpfung auf die Fahrwegdynamik unter Berücksichtigung der relevanten Materialeigenschaften modelliert. Im Simulationsverfahren wird die Reduktionsleistung der verschiedenen Dämpfermaterialien verglichen, darunter UIC60, Stegbedämpfung, diskrete Tilger und kontinuierliche Tilger.